Aktuelles

Mathaisemarkt-Kunstausstellung 2020

Erstellt von Dieter Weitz | |   Nachlese 2020

Mathaisemarkt-Kunstausstellung 2020: Licht.Strahlen.Burg. - Malerei als Brücke von außen nach innen

Im Fokus der diesjährigen Kunstausstellung im Schriesheimer Feuerwehrhaus anläßlich des ersten großen Weinfestes an der Bergstraße stehen lichtvolle malerische Kompositionen von Annette Lea Lemke.

Die Werkschau “Licht. Strahlen. Burg.” unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Hansjörg Höfer, kuratiert von Romy Schilling, präsentiert rund 50 Arbeiten, die das Licht der Skyline Chicagos, das lockende Partylicht des Riesenrads in Schriesheim, lichtbunte Cocktails, leuchtende Blumenstillleben und lichtdurchflutete Unterwasserwelten motivisch reflektieren. Dem kunstinteressierten Besucher wird die Bandbreite der angewandten Maltechniken auffallen. Von barocker altmeisterlicher Schichtenmalerei bis hin zum gestischen Pinselduktus und dem Einsatz fluoreszierender Neonfarben sind zahlreiche Farbexperimente zu entdecken. Auf verschiedensten Wegen wird die Wirkung von flimmernden Licht und atmosphärischen Farbschichten erzeugt.

Die Exponate (Acryl-Mischtechnik und Aquarell) sind alle käuflich zu erwerben.

 

Vernissage: Freitag, 6. März 2020, 17 Uhr

Vorzeitiger Ausstellungsschluss: Mittwoch, 11. März 2020, infolge der Absage des zweiten Mathaisemarkt-Festwochenendes

 

Die Künstlerin

Annette Lea Lemke, 1976 in Prag geboren, aufgewachsen in Wuppertal NRW lebt und arbeitet in Schriesheim. Während der Schulzeit schließt sie bei Ernst Zirnig und Walter Halbinger ihr Diplom zur Karikatur- und Presseillustration ab, nach dem Abitur studiert sie Kunst an der Universität Paderborn mit einem Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes. Sie studiert Konzeptkunst bei Prof. Billmeier und Malerei mit Schwerpunkt klassische Lasurtechnik bei Prof. Dr. Ströter-Bender. Sie leitet Seminare und sammelt Erfahrungen in der Vermittlung von Maltechniken und Materialimitation. Als Mitglied der Paderborner Künstlergruppe ATELIER-2 organisiert sie Einzel- und Gruppenausstellungen und arbeitet parallel als Illustratorin für die Medienagentur Lucas (Paderborn). Sie schließt ihr Kunststudium mit dem Dr.-Käthe-Sander-Wietfeld-Kunstförderpreis der Stadt Paderborn ab. Von 2006 bis 2010 lebt und arbeitet sie in ihrem Atelier in Chicago, wo sie von der Galerie MK vertreten wird. In dieser Zeit entstehen als Auftragsarbeiten zahlreiche Portraits und Murals (Wandmalerei). Nach einer Kinderpause hat sie ihr Atelier 2013 in Schriesheim wiedereröffnet, wird mit ausgewählten Werken von dem Heidelberger Kunstdienstleister bn3i Art Innovation vertreten und stellt in der Region in Einzel- und Gruppenausstellungen aus. Zahlreiche Werke befinden sich in Privatbesitz in der Schweiz, Tschechien, USA, und Deutschland. 

 
1993-1996 Diplom-Pressezeichner (Akademie Darmstadt)
1996-2002 Studium der Musik (Hochschule für Musik Detmold) 

1993-2004 Sängerin im Ensemble „Feyne Töne“, Leitung: Monika Fey, Wuppertal

1998-2004 Sängerin im Solisten-Ensemble, Leitung: Sigmund Bootmann, Gütersloh

1998-2004 Sängerin im Kammerchor modus novus, Leitung: Prof. Fritz ter Wey, Köln

1999-2002 Stipendium - Studienstiftung des deutschen Volkes, Bonn 
1999-2004 Studium von Kunst und Malerei (Universität Paderborn) 
2001-2005 Assistentin für Maltechniken (Universität Paderborn) 
2004-2006 Mitglied der Künstlergruppe ATELIER-2 (Kulturwerkstatt Paderborn) 
2005 Förderpreis "Dr. Käthe Sander-Wietfeld" (Kunstverein und Universität Paderborn) 
Seit 2006 Freie Künstlerin

2006-2011 Chicago, USA 
Seit 2011 in Schriesheim a.d. Bergstraße.

Seit 2013 Atelier in Schriesheim und vertreten vom Heidelberger Kunstdienstleister bn3i.

Annette Lea Lemke ist verheiratet und hat zwei Kinder (2009, 2011)

 

Siehe auch:

www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-schriesheim-weltlaeufig-mit-atelier-am-festplatz-_arid,1605687.html

 

 

Zurück