Programmübersicht

Dreikönigsmatinée 2020

|   Übersicht

EIGHT SEASONS – mit "The Twiolins"

Was haben Vivaldi und Piazzolla gemeinsam? Wie reagieren die "Vier Jahreszeiten", wenn sie mit Tangos kombiniert, gleichermaßen durchsetzt werden? The Twiolins, die Geschwister Marie-Luise und Christoph Dingler, - von keiner Genregrenze aufzuhalten - haben sich diesen Fragen angenommen und ganze eigene, neue "Eight Seasons" kreiert:

Der Frühling steht ganz im Zeichen der Engel, sie sterben und erstehen auf, der Sommer erfährt Melancholie und Mystik, im Herbst werden die Jagdhörner durch eine Hora Zero angehalten und im Winter möchte man Tango tanzen, zurück in den Süden...

Es war ein Abenteuer, auf dass sich die Twiolins mit dem Arrangement der Vier Jahreszeiten und der Tangos von Piazolla eingelassen haben, doch Tage und Nächte über den Noten entfesselten ungekannte Kreativitäten. Sowohl Vivaldi als auch Piazolla haben eine Wandlung erfahren und zeigen neue Aspekte in dieser kammermusikalischen Version, die diese großen Werke der Weltliteratur so noch nicht gezeigt haben. Dieses Projekt nimmt den Hörer mit auf eine musikalische Reise durch zwei Jahrhunderte und Hemisphären und eliminiert die Grenzen zwischen Kontinenten, musikalischen Grenzen und Traditionen, ohne ihre Essenz zu kompromittieren.

The Twiolins - Logo
The Twiolins - Logo
The Twiolins "Eight Seasons" - Foto: Thommy Mardo
The Twiolins "Eight Seasons" - Foto: Thommy Mardo
The Twiolins "Eight Seasons" - Foto: Thommy Mardo
The Twiolins "Eight Seasons" - Foto: Thommy Mardo
The Twiolins - Foto: Christoph Asmus
The Twiolins - Foto: Christoph Asmus
The Twiolins - Foto: Christoph Asmus
The Twiolins - Foto: Christoph Asmus
Zurück